Til innholdet

Die Gemeinde Sandefjord entschied sich für Flottenmanagementlösungen von GSGroup

Das Technologieunternehmen gewann die Ausschreibung und wird 45 Einheiten über einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren liefern.

Sandefjord wird Teil der wachsenden Zahl von Gemeinden, die die Technologie von GSGroup nutzen.

- Wir sind sehr glücklich und erfreut, dass die Gemeinde Sandefjord uns als Lieferanten ausgewählt hat. Dies war eine öffentliche Ausschreibung und wir standen in harter Konkurrenz mit anderen nationalen Akteuren, so Morgan Kittilsen.

Seit Anfang der 90er Jahre arbeitet und entwickelt die GSGroup Produkte zur Digitalisierung der Arbeitsumgebung für Handwerker und Menschen im Dienstleistungsbereich. Die Produkte bestehen aus Außendienstlösungen, Stundenerfassung, Reisetagebuch, Flottenmanagement und Tracking Services.
Kittilsen ist überzeugt, dass die breite Produktpalette und die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit viel für das bedeuten, was die GSGroup heute und in Zukunft zu bieten hat.

IoT, Wachstum und Sicherheit

Beim Flottenmanagement und bei der Straßeninstandhaltung geht es sowohl um Effizienz, als auch um Sicherheit für die Menschen.

- Um sicher zu sein, welche Straßen gepflügt wurden und wann, z.B. nach einem starken Schneefall, gibt das Flottenmanagement einen guten Überblick. Es stellt sicher, dass die Rettungsdienste unabhängig von Wetter- und Fahrbedingungen zu den Patienten und anderen Nutzern gelangen können. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, zu denen wir als Gesellschaft beitragen können und wo wir unsere Technologie als wichtigstes Werkzeug sehen, sagt Kittilsen.

Es sollte ein einfaches und intuitives System sein, das eine gute und nahtlose Kommunikation für die Beschäftigten in der Gemeinde ermöglicht, und Kittilsen weist darauf hin, dass Input und Dialog mit den Kunden ein wichtiger Teil des Prozesses zur Weiterentwicklung des Produkts sind.

-Unsere Lösungen sind geprägt vom Dialog und dem Input unserer Kunden. Es ist uns wichtig, Produkte anbieten zu können, die direkt auf die heutigen und zukünftigen Bedürfnisse eingehen.

Darüber hinaus hat die GSGroup eine App namens «Asset Manager» entwickelt, die es den Fahrern ermöglicht, sich in einer Kartenfunktion «im Auge zu behalten». Dies und die Möglichkeit, Abweichungen zu erfassen, machen das Leben der Fahrer bei der Arbeit mit der Straßenwartung einfacher und effizienter.

Stein Olav Skarbø, der die Business Unit Sensortechnologie in Norwegen leitet, ist beeindruckt vom Timing der Gemeinde Sandefjord.

-Dass sie die Chancen nutzen, die sich ihnen durch den Zusammenschluss mit den Nachbargemeinden bieten, ist ein besonders gutes Timing. Es bietet große Vorteile, denn «Chaos» ist das, was man am wenigsten will, sagt Skarbø.